Leben, &Lieben , Meine Welt
  Startseite
    Chronik einer gescheiterten Liebe
    Archiv :thoughts about the wrong way
    Momentaufnahmen + Gedankenfetzen + News
    Über meine Liebe
    Mein Leben
    Sinnloses Gedankengut
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   dasheep Anke Maus
   memoriesoftomorrow

http://myblog.de/thinking-about-me

Gratis bloggen bei
myblog.de





Masochisten Herz

Peng. Gelandet auf dem Boden der Realität, abgestürzt – mal wieder. Ich weiß nicht was ich machen soll, davon halten soll, wie es weitergehen soll. Geht es weiter? Sag es mir – bitte- bettelt mein Herz und mein Kopf kann nur darüber lachen. Er kennt die Antwort bereits. Es wird nicht weitergehen, wie auch? Es hat ja nicht mal richtig angefangen. Eine Schnapsidee, zum Scheitern vorverurteilt. Aber bitte, sags ruhig, ich hatte es ja nicht anders gewollt. Nun stehe ich hier, den Kragen hochgeklappt blicke ich trotzig den stürmischen Wellen entgegen und versuche den grauen Himmel zu ignorieren. Und wenn schon, versuche ich mir einzureden, ist doch nichts dabei. Ein Abenteuer sollte es doch sein – nicht mehr, lief doch alles wie es geplant war, bis mein Herz der Spielverderber, die Regeln vergaß. Netterweise nicht nur eine sondern alle. Ich recke mein Kinn energisch in den Wind. Pfff ich kriege alles schon hin, wieder der Kopf der zu dämlich ist zu verstehen, das Rationalität in Sachen Liebe nicht funktioniert. Leise schimpfe ich vor mich hin. Wie kann man nur so blöd sein. Zu glauben nur wegen dieser einen Nacht könnte da mehr sein. Nur wegen dem bisschen Zärtlichkeit hat mein Herz wieder völlig übertrieben, den kleinen Rest Objektivität über Bord geworfen und sich vorgenommen nun diesem Menschen alle Winkel zur Verfügung zu stellen. Ich rede mir ein, dass es nur der eisige Wind ist, der mir die Tränen in die Augen treibt. Ist es aber nicht. Momentan keine Beziehung, klar das waren meine eigenen Worte, da hat der Kopf mal schneller reagiert als das Herz. Und ja verdammt er hatte ja auch recht. Das war doch gar nicht so geplant. Mir war doch klar, dass das nicht gehen kann. Aber bei meinem Herz zählt diese Antwort wohl nicht. Dummes Herz schreie ich gegen den Wind, aber der verschluckt meine Schreie einfach, genauso wie mein Herz jedes Argument absichtlich überhört. Arsch denke ich, kannst du dich nicht aus meinem Brustkorb verdrücken? Du machst immer nur Ärger, ich horche auf eine Antwort, doch ich höre nur gleichmäßigen, höhnisches Pochen. Nett. Schwarz auf Weiß denke ich und kann mir sogar ein schiefes Grinsen abringen. Wie ironisch das auf einmal klingt. Es erinnert mich an dich. An den Duft deiner Haut, das Gefühl deiner Lippen, an die Leidenschaft. Oh ja hämmert mein Herz, das war großartig. Ja brüllt der Kopf zurück WAR großartig und nun IST es beschissen. Langsam wird es dunkel und die Kälte kriecht durch meinen Mantel, ich schlinge die Arme fester um mich. Wütend ramme ich meine Füße in den Schlamm, nehme mir vor damit Schluss zu machen. Ein für alle mal. Dieses dämliche Herz muss endlich seine Grenzen kennenlernen, es treibt mich noch in den Wahnsinn. Der Kopf ist doch da für die Regeln, die sinnvollen und die weniger sinnvollen, aber wenigstens etwas, das es mir leichter machen sollte. Und was ist dabei rausgekommen? Nichts. Verdammtes Masochistenherz denke ich. Du kannst mir mal den Buckel runter rutschen. Ich stecke meine Hände resolut in die Jackentasche und drehe dem Meer den Rücken zu. Gleich morgen wird alles gut redet mein Kopf dem Herzen ein, doch schon als ich mich am Abend einrolle in meinem Bett, da schickt mir mein Herz einen Traum von dir, deinen Augen, deinen Küssen, deiner Wärme und am Morgen lächelt es mich hämisch an. Es hat wieder gewonnen. Doch morgen sagt der Kopf morgen ist auch noch ein Tag.
24.2.10 20:06
 
Letzte Einträge: Wert, Muhammad und Juljan - zwei Prototypen, Sehnsucht


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung