Leben, &Lieben , Meine Welt
  Startseite
    Chronik einer gescheiterten Liebe
    Archiv :thoughts about the wrong way
    Momentaufnahmen + Gedankenfetzen + News
    Über meine Liebe
    Mein Leben
    Sinnloses Gedankengut
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   dasheep Anke Maus
   memoriesoftomorrow

http://myblog.de/thinking-about-me

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kerzenschein

Im Dunkeln tanzt eine einzelne Flamme, malt Lichtbilder an die Wand. Zu keiner anderen Zeit vebrauchen Menschen mehr Kerzen als jetzt. Kerzenlicht hat etwas Warmes. Es schenkt Behaglichkeit, wenn draußen eisige Klauen nach allem greifen.

Mein Blick verliert sich in dem beständigen Flackern. Ich hatte gehofft, die Kerze könnte mir Wärme geben. Geborgenheit. Die Dunkelheit in mir mit ihrer zarten Flamme zerbrechen. 

Die Kerze hat versagt.

In mir bleibt es dunkel und auch Klänge von Heimat und Kindheit wollen mein müdes Herz nicht wärmen. Sie können die Leere nicht mit ihren Schwingungen füllen. Meine eigene Stimme wird mir fremd in diesen Räumen. Mein Zuhause ist ein Gefängnis geworden. Alle versuche Behaglichkeit zu schaffen sind gescheitert.

Du warst ein kurzes Licht in meiner Finsternis. Nur für einen Moment hast du den Raum erhellt. Mir Mut gegeben, das Wissen, dass es möglich ist. Doch das Licht ist so schnell erloschen, dass ich mich nicht orientieren konnte. 

Es blieb mir nichts weiter übrig als in die Finsternis zurückzukehren. Weiter darum zu kämpfen, dass das Licht zurückkehren wird. Weiter zu beten, dass die Finsternis weichen muss. Und irgendwo ist ganz leise die Hoffnung, dass du wiederkommst und Licht mitbringst.

Ich weiß, dass das eine fatale Hoffnung ist, es ist gefährlich daran zu glauben, dass du mich retten kannst. Wo du selbst im Dunkeln sitzt. Aber dieses kleine Licht. Dieses weiche Flackern, dieser winzige kleine Hoffnungsschimmer lassen mich ausharren, erdulden und warten.

Wahrscheinlich wird es nicht dein Licht sein, dass irgendwann mein Herz erhellt, wahrscheinlich werden die Klänge und die Kerzenflammen es irgendwann schaffen. Vielleicht kommt eine andere Lichtgestalt herein geschwebt. Doch du warst der erste in der Schwärze, der ein Streichholz hatte und darum liegt all diese wenige Hoffnung noch ganz allein in deinen Händen.

8.12.14 20:34
 
Letzte Einträge: Wert, Muhammad und Juljan - zwei Prototypen


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ΞĻ CФmmandante (9.12.14 11:53)
(eher ohne heiligenschein)(ja)

kannst mir ruhig schreiben, wenn dir danach ist.

lieber gruß
an den fuß

dich

thomas
thomasissimus@gmail.com

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung